Ostsee

Ostseeradweg

17 Dez , 2008  

Ahlbeck/Flensburg. Der Ostseeküsten-Radweg ist ein Fernradweg an der Ostseeküste in Deutschland und Dänemark.

Der deutsche Teil verläuft von Ahlbeck an der polnischen Grenze über Wolgast, Greifswald, Bergen, Stralsund, Warnemünde, Lübeck, Travemünde, Fehmarn und Kiel nach Flensburg nahe der dänischen Grenze.

Der dänische Teil verläuft als Østersøruten von Padborg über die Inseln Ærø, Langeland, Lolland, Møn, Sjælland, Fyn und an der Küste Jütlands entlang.

Die Route führt zum Teil an Stränden und Steilküsten entlang, teils weicht sie mehrere Kilometer von der Küste ab und folgt Radwegen an Landstraßen. Bei Ortsdurchfahrten verläuft die Strecke teils auf Straßen.

Elegante Seebäder, malerische Hafenorte, geschichtsträchtige Hansestädte – wie Perlen reihen sie sich zwischen Lübeck und Ahlbeck aneinander. Dazwischen kilometerlange Sandstrände, wo jeder seinen Platz findet, sei es in einem Strandkorb oder in den einsamen Dünen. Vorgelagert sind leicht erreichbare Inseln: Poel, Hiddensee, Rügen und Usedom. Im Hinterland faszinieren interessante Museen, gewaltige Kirchen, vorgeschichtliche Grabstätten.

Mecklenburg-Vorpommern ist das einzige Bundesland Deutschlands, das im Tourismus in den letzten Jahren zweistellige Wachstumsraten verbuchen konnte. Dieser Boom drückt ist in erster Linie auf das Aufholen der Ostseeküste gegenüber der Nordseeküste zurückzuführen.

Radwandern und Tagesausflüge mit dem Fahrrad haben sich zu einem touristischen Schwerpunkt in Mecklenburg-Vorpommern entwickelt. In der jährlichen Bewertung der Beliebtheit der Radfernwanderwege durch den ADFC nimmt das Land regelmäßig einen Spitzenplatz ein. Sieben ausgewiesene Routen führen durch das Land, zwei davon, der Ostseeküsten-Radweg und der Radweg Berlin-Kopenhagen sind Bestandteile des europäischen Radwege-Projektes EuroVelo.

, ,


Kommentare sind geschlossen.