Urlaub

Silvester in Mecklenburg-Vorpommern

4 Dez , 2008  

Gefeiert wird hier unter anderem auf Seebrücken und in Strandkörben, und viele Mutige wagen den Sprung ins Meer. Die Gastgeber des Landes haben sich für den Jahreswechsel einiges einfallen lassen. Hier eine Auswahl:

… im Strandkorb oder auf der Seebrücke
Den Silvestertag etwa können Gäste in Göhren auf der Insel Rügen im Strandkorb verbringen. Dafür werden die komfortablen Zweisitzer des Ostseebades für einen Tag aus der Winterruhe geholt und auf dem Festplatz hinter dem Kurpavillon kreisförmig aufgestellt. Das Lagerfeuer in der Mitte ersetzt die wärmenden Sonnenstrahlen. Dazu wird Glühwein ausgeschenkt. Um 20.00 Uhr beginnt die große Silvesterparty im Festzelt an der Bernsteinpromenade. Kurz vor Mitternacht treten die Partygäste aus dem Zelt, um mit den Füßen im Sand das Feuerwerk über der Ostsee zu bewundern.

Eine weitere Besonderheit macht Mecklenburg-Vorpommern zu einem einzigartigen Ort für Silvester: Hier kann auf den Seebrücken gefeiert werden. In Sellin auf Rügen beispielsweise vereinen sich die Elemente bei der Seebrücken-Silvesterparty „Kristallzauber“. Dabei werden Gäste von einer Feuershow in den Bann gezogen, während sie sich selbst einiger Meter über dem Meer befinden. Dazu gibt es kulinarische Köstlichkeiten vom Galabuffet mit Showräuchern, Showkochen und Schokoladenbrunnen.

… in Familie
Für die kleinen Gäste veranstalten einige Ostseebäder spezielle Kindersilvesterprogramme. Im Ostseebad Rerik beispielsweise können sich die Kinder schon am 30. Dezember bei einem Laternenumzug mit anschließendem Lagerfeuer am Haff auf das neue Jahr einstimmen. Beginn ist um 15.00 Uhr im Café Weinhold mit einem kostenfreien Puppentheater. Anschließend geht es mit den Lampions zum Salzhaff, wo das Feuer lodert.
… am Strand
Im Ostseebad Kühlungsborn findet unter freiem Himmel eine große Silvesterparty statt. Rund um den Seebrückenvorplatz wird traditionell ins neue Jahr gefeiert. Um Mitternacht wird am Ende der Seebrücke das Höhenfeuerwerk gezündet. Übrigens: Den besten Ausblick auf die Feuerwerke rund um die Mecklenburger Bucht entlang der Ostsee haben Urlauber vom Bastorfer Berg etwa fünf Kilometer von Kühlungsborn entfernt. Hier steht einer der kleinsten Leuchttürme Deutschlands mit dem Café Valentin, das am Silvestertag bis 19.00 Uhr geöffnet hat. Bei guter Sicht reicht der Blick bis Heiligendamm, Bad Doberan und  Rostock.

…für Aktive
Wer das Jahr sportlich ausklingen lassen möchte, der hat etwa in Rostock oder in Burg Stargard Gelegenheit dazu. Am 28. Dezember versammeln sich die Läufer zum 30. Silvester-Warnow-Lauf in der Hansestadt und am Silvestertag zum 7. Burg Stargarder Silvesterlauf südlich von Neubrandenburg.

Katerfrühstück und Kopfsprung
An den Stränden des Landes werden um den Jahreswechsel Hartgesottene und Schaulustige zum traditionellen Eis- und Neujahrsbaden erwartet, etwa in den Ostseebädern Boltenhagen, Prerow und Zinnowitz. In Boltenhagen etwa wird der Mut zum Sprung ins kühle Nass mit Preisen belohnt. Dafür müssen Fähnchen in der Ostsee gefunden und geborgen werden, an denen die Preise hängen. Los geht es am 1. Januar um 11.00 Uhr mit einem Katerfrühstück bei Live-Musik im Festzelt. Um 13.00 Uhr beginnt das Anbaden für Gäste im Alter von acht bis 80. Wer sich nach dem Winterbad aufwärmen möchte, der nimmt ein Bad im dem hölzernen Badebottich aus dem Jahr 1803, der mit heißem Wasser gefüllt ist, hüllt sich in Decken oder schlürft Glühwein.

Leuchtturm im Flammen in Warnemünde
Am 1. Januar erwartet Gäste im Ostseebad Warnemünde mit „Leuchtturm in Flammen“ bereits eines der ersten Glanzlichter des Jahres 2009. Die Inszenierung aus Licht, Laser und Feuerwerk startet um 18.00 Uhr auf der Promenade am Leuchtturm. Zehntausende Besucher werden erwartet.

Hotels in ganz Mecklenburg-Vorpommern haben darüber hinaus Silvester-Pakete geschnürt, die neben Gala-Dinner oder Nutzung des Wellnessbereichs beispielsweise einen historischen Stadtrundgang oder den Eintritt zur Silvesterparty enthalten. Von romantischen Kutschfahrten durch bezaubernde Winterlandschaften über rauschende Bälle bis hin zum ausgiebigen Kater- oder Langschläferfrühstück am ersten Tag des neuen Jahres bleiben keine Wünsche offen.

Quelle: auf-nach-mv.de

, , , , , , , , , ,


Kommentare sind geschlossen.