Urlaub

Wenn der Schnee selbst die Dünen einzuckert

31 Jan , 2009  

Ostseebad Dierhagen. Ein Wellnessaufenthalt am Meer ist gerade jetzt, im Winter, besonders erholsam. Der frische Meeresluft, die hier oft angenehm trocken ist, regt die Blutgefäße an, fördert die Durchblutung und die Aktivität des vegetativen Nervensystems. Somit können Menschen mit niedrigem Blutdruck, aber auch mit Hautproblemen von der kühlen Jahreszeit besonders profitieren.
Die Winde spüren – mal eher mild und von Sonnenschein begleitet, mal über die See brausend – und dabei die salzige Luft auf den Lippen schmecken, bringt schnell spür-bare Erholung. Warm eingepackt lädt der Strand zum Laufen oder zum Spaziergang ein. Der Körper verbraucht zudem viel Energie und freut sich – frisch durchgepustet – auf einen heißen Tee am prasselnden Kamin.
Im Dünenmeer Hotel & SPA im Ostseebad Dierhagen ist die Natur so nah, dass sich auch Wanderungen im Dünenwald lohnen. Wenn der Tag an frischer und kühler Seeluft für einen klaren Kopf und eine kalte Nase gesorgt hat, wärmen sich wellnessbegeisterte Urlauber am besten im Spa mit Saunen und Bädern wieder richtig auf.
Die Biosauna und das Dampfbad sind sehr beliebt, denn die höhere Luftfeuchtigkeit und die geringere Temperatur, machen das Dampfbad kreislaufschonender und besser verträglich für die Atemwege. Hier kommt garantiert jeder ins Schwitzen. Im Außenbereich gibt es die urige Dünensauna mit lodernder Feuerstelle. Das Saunieren im Winter ist ein Highlight im Wellnesshotel.
Anschließend auf der Panorama-Liegenebene ausruhen, eingekuschelt in warme Decken das winterliche Naturschauspiel der See beobachten – dabei verfliegt jede Winterdepression.
Wachsender Beliebtheit erfreut sich ein Winterurlaub am Meer.


Kommentare sind geschlossen.