Ostsee

EU-Projekt zu Natur-Tourismus an der Ostsee startet

10 Mrz , 2009  

Dambeck . Naturinterssierte und Urlauber sollen sich in Großschutzgebieten im Ostseeraum künftig besser orientieren können. Am Dienstag, 10.März, wurde in Dambeck (Mecklenburg-Strelitz) dazu das internationale Projekt kreidefelsen_k„Parks & Benefits“ (Parks und Nutzen) gestartet. Dabei sollen sechs Großschutzgebiete in Deutschland, Dänemark, Norwegen, Litauen, Lettland und Estland miteinander vernetzt werden. Den Angaben zufolge stehen bis 2012 knapp 2,7 Millionen Euro für das Projekt zur Verfügung, das von der Universität Greifswald wissenschaftlich begleitet wird. In MV sind auch der Müritz-Nationalpark und das Biosphärenreservat Südost-Rügen dabei.

, ,


Kommentare sind geschlossen.