Urlaub

Rügens Rentner starten als Reiseführer

30 Mrz , 2009  

Bergen. Insider-Wissen von Insel-Bewohnern: „Ich zeig‘ dir meine Insel – mit Rüganern auf Entdeckungstour” heißt das neue Gemeinschaftsprojekt des Parkhotels Rügen und des Seniorenbeirates des Landkreises der Insel, das sich sowohl an Gruppen als auch an Alleinreisende richtet. Reiseleiter – und dies ist die Besonderheit – sind Rüganer Senioren mit einem großen Erfahrungsschatz. Voraussetzung ist, dass sie zumindest einen Großteil ihres Lebens auf der Insel verbracht haben. Über das herkömmliche Sightseeing-Programm hinaus zeigen sie auf individuelle Weise die Schönheiten der Insel etwa bei Wanderungen in der „Goor” in der Umgebung von Vilmnitz, Lauterbach und Putbus. Oder die erfahrenen Inselführer stellen unter Beweis, dass man bei einer zweistündigen Inselrundfahrt auch mitten in der Hochsaison nicht einem einzigen anderen Touristen begegnen muss. Kurzum: Hinter den Touren steht die Idee, Gästen abseits der ausgetretenen Pfade Einblicke in Natur und Kultur zu bieten und sie zu versteckten Schönheiten der Ferieninsel zu führen. Die Touren sind individuell angestimmt und bei keiner Tourist-Information buchbar.

Und so funktioniert es: Gäste, die mit einem der Senioren die Insel entdecken möchten, können dem Parkhotel Rügen dies bereits bei der Zimmerreservierung aber auch zu jedem späteren Zeitpunkt mitteilen. Das Hotelteam arrangiert dann eine erste Begegnung, bei der sich die Partner über die konkreten Ziele und Inhalte der Ausflüge austauschen können. Die Touren selbst führen die Gäste dann allein in Begleitung des Inselführers oder auch in kleinen Gruppen durch. Für die Inseltouren können sie den eigenen PKW nutzen. Einige Inselführer verfügen auch über Fahrzeuge, die, ebenso wie der hoteleigene Kleinbus, jeweils gegen Kostenerstattung bereit stehen. Der Begleitservice ist für Übernachtungsgäste des 4-Sterne- Parkhotels Rügen kostenlos. Sie tragen lediglich die Aufwendungen der Inselführer für Transport sowie für Eintritts- und Verpflegungskosten.

Hoteldirektorin Charis Schalley erklärt das neue Angebot: Mit dem Seniorenbeirat bauen wir eine Gemeinschaft von Menschen auf, die die Wünsche unserer Gäste erfüllen können und Spaß daran haben, Inselbesuchern ihr Rügen zu zeigen“. Fritz Barthel, Vorsitzender des Seniorenbeirates, ist überzeugt, „dass beide Seiten von derartigen Begegnungen profitieren, kommt es doch zum gegenseitigen Erfahrungs- und Gedankenaustausch. Schließlich gehen auch Rüganer einmal auf die Reise und haben an ihrem Urlaubsort vergleichbare Bedürfnisse. Wer weiß – vielleicht entstehen in Folge ihres Rügenurlaubs sogar Freundschaften“, kann er sich vorstellen.

, ,


Kommentare sind geschlossen.