Ostsee

Ribnitz-Damgarten darf sich Bernsteinstadt nennen

6 Mai , 2009  

Ribnitz-Damgarten. Ribnitz darf sich Bernsteinstadt nennen Ribnitz-Damgarten darf sich fortan Bernsteinstadt nennen. Die Stadt vor der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst kann auf eine langjährige Tradition in der Bernsteinverarbeitung zurückschauen. Bereits 1928 wurde in Ribnitz durch den Goldschmiedemeister Kramer der „Fischland-Schmuck“ – in Silber gefasster Bernsteinschmuck – gefertigt und patentrechtlich geschützt. Heute wird der Bernstein auf der so genannten Bernsteinmeile für Urlauber erlebbar gemacht. Vom Deutschen Bernsteinmuseum, über die Ostsee-Schmuck GmbH – eine Schaumanufaktur, in der Gäste den Edelstein auch selbst bearbeiten können – bis hin zu den vielen Kunsthandwerkern reicht die Palette der Angebote. Am 30. und 31. Mai findet in Ribnitz-Damgarten das Bernsteinfest satt, auf dem das „Gold des Meeres“ im Mittelpunkt steht.

,


Kommentare sind geschlossen.