Hansestädte

Wasserschlacht mit Neptun und Piratenfest mit Schatzsuche

22 Jun , 2009  

Warnemünde. Echte Götter trifft man nicht alle Tage. Im Seebad Warnemünde können Kinder dem mächtigen ferienangeboteHerrscher der Meere begegnen. Neptun kommt mit seinem Dreizack und großem Gefolge aus den Fluten der Ostsee zum Neptunfest am 25. Juli in das Ostseebad. Wer noch keinen göttlichen Namen trägt, wird am Warnemünder Strand gleich von Doktor, Pastor, Seejungfrauen und Piraten mit Meerwasser getauft. Kinder erleben einen Nachmittag bei Wasserschlacht, Kinderschminken oder Floßbauen. Am 28. Juli macht die „Leuchttour“ – eine fahrbare Ausstellung für Kinder zwischen 4 und 10 Jahren – für eine Woche in Warnemünde Station, um Kindern spielerisch und altersgerecht Klimaschutz und erneuerbare Energien nahe zu bringen. Daneben gibt es nahezu täglich Abenteuer für Ferienkinder, angefangen bei der Piratenfahrt mit dem Kutter „Pasewalk“ bis hin zu Gruselgeschichten am Strand, dem Piratenfest mit Schatzsuche (1.8.) oder Konzerten des Berliner Musiktheaters „Rumpelstil“ (20.-23.7.).

Die kleine Broschüre „Ganz in Familie 2009“ gibt Kindern und Eltern zahlreiche Tipps für erlebnisreiche Ferienabenteuer. Schwarz auf Weiß wird über die Warnemünder Ferienveranstaltungen informiert, über Ausflugsziele in die Umgebung und Rostocker Sehenswürdigkeiten. Den Zoo mit Spielplätzen und 1.700 Tieren, Deutschlands größtes schwimmendes Museum auf einem Hochseefrachter oder die altertümliche Dampfeisenbahn „Molli“ gilt es hier zu entdecken. Rostock bietet auch familienfreundliche Hotels und Gasthäuser, maritime Entdeckungen sowie ein Krimirätsel für die ganze Familie als neues Sommertheater: „Emil und die Detektive“ kommt in einer traditionsreichen Werfthalle auf die Bühne. Das Heft „Ganz in Familie 2009“ gibt es neben aktuellen Informationen bei der Tourist-Information; es kommt auf Wunsch auch per Post ins Haus.


Kommentare sind geschlossen.