Ostsee

Chinesisches Flair auf Usedom

6 Jul , 2009  

Karlshagen. Erstes Drachenbootrennen vom 24. bis 26. Juli im Ostseebad karlshagenKarlshagen Eine langjährige chinesische Tradition hält zwischen dem 24. und dem 26 Juli Einzug ins Ostseebad Karlshagen. Zwölf bis 16 Paddler, ein Trommler, ein Steuermann und ein Drachenboot sind das Erfolgsrezept des ersten Drachenbootrennens auf der Insel Usedom. Nach dem Startsignal „Are you ready? Attention! Go!“ werden die langen, schmalen Boote mittels Stechpaddel über eine Strecke von 250 Metern vorangetrieben. Die 16-köpfige Besatzung sitzt in einer Zweierreihe im Boot und paddelt nach den Schlägen des Trommlers.

Beim Drachenbootrennen im Karlshagen sind Urlauber, die mindestens 14 Jahre alt sind, willkommene Gäste. Einzige Voraussetzungen: Pro Team müssen mindestens sechs Frauen teilnehmen, und alle Besatzungsmitglieder müssen schwimmen können. Der Steuermann und die Drachenboote werden gestellt. Anmeldungen zum Drachenbootrennen sind unter Tel. 038371 20758 möglich.

Das Drachenbootrennen ist in das Karlshagener Hafenfest eingebettet. Dabei erwartet die Gäste am 26. Juli unter anderem „Karlchens verrückte Spaßregatta“: Hobbykapitäne in den außergewöhnlichsten Wasserfahrzeugen treten gegeneinander an. Egal ob Regentonne, umgebaute Badewanne oder Schlitten: Ziel ist es, die ungewöhnlichen Gefährte so lange wie möglich über Wasser zu halten. Außerdem gibt es eine Hafenparty und ein Feuerwerk.

Übrigens: Mecklenburg-Vorpommern gilt als neue Heimat der Drachenboote. Die Boots- und Kunststoffbau GmbH (BuK) in Lübesse bei Schwerin ist der einzige Drachenboothersteller in Deutschland und Marktführer weltweit.

,


Kommentare sind geschlossen.