Allgemein

Grundstein für Jugendherberge Prora gelegt

17 Jul , 2009  

Prora. Grundsteinlegung auf Rügen: In den Block 5 des Beton-Kolosses in Prora – mit 4,5 Kilometern das wohl längste Gebäude der Welt – zieht bald neues Leben ein. Vor kurzem wurde hier der Grundstein für den Umbau zu einer Jugendherberge mit 400 Betten gelegt. Die Eröffnung des Hauses ist für 2011 geplant. Es handelt sich dabei um die 27. Jugendherberge in Mecklenburg-Vorpommern. In Prora wurde zwischen 1935 und 1939 von den Nationalsozialisten das so genannte „Seebad der 20.000“ projektiert, zum Teil errichtet, aber nie in Betrieb genommen. Zu DDR-Zeiten wurde das Gelände vom Militär genutzt. Das Gebäude liegt an einen der feinsten Sandstrände auf Deutschlands größter Ferieninsel. Im vergangenen Jahr war in Prora bereits ein Jugendzeltplatz eröffnet worden.
Weitere Informationen unter www.jugendherbergen-mv.de


Kommentare sind geschlossen.