Urlaub

Ostseeperle in „Müther-Muschel“ auf Rügen eröffnet

17 Jul , 2009  

Glowe. Wiedereröffnung einer Legende: Unter anderem in Glowe auf der Insel Rügen hinterließ der Binzer PerleBauingenieur Ulrich Müther eines seiner über die Landesgrenzen hinaus bekannten schwungvollen Betonkonstruktionen, deren Formen er sich in der norddeutschen Natur abschaute. Die von Einheimischen so genannte „Müther-Muschel“, die nach der Wende lange Zeit ungenutzt blieb, beherbergt jetzt ein Restaurant: die Ostseeperle. Auf 400 Quadratmetern direkt am Strand gelegen, können Urlauber im Á-la-carte-Restaurant leichte, regionaltypische Küche hinter großen Panoramafenstern genießen. Tipp: Täglich von acht bis elf Uhr bietet die Ostseeperle für 9,50 Euro ein Frühstückbuffet mit Meerblick.
Weitere Informationen unter www.dieostseeperle.de


Kommentare sind geschlossen.