Allgemein

Warnemünde: Jagd auf die Meistertitel geht weiter

6 Jul , 2009  

Warnemünde. Vom 17. bis 19. Juli treffen sich die besten Kitesurfer
logo_empfehlungDeutschlands am Strand von Warnemünde. In den Wellen der Ostsee wird die dritte Etappe der Meisterschaftsserie SEAT Kitesurf-Trophy ausgetragen. Mit
atemberaubenden Sprüngen und rasanten Rennen werden die Kiter das Publikum
begeistern und um wichtige Wertungspunkte in der Deutschen Meisterschaft fahren. Die Kitesurf-Trophy ist die größte nationale Kitesport-Veranstaltung Europas.

Mit Skadi Siegmeyer geht in Warnemünde auch eine Lokalmatadorin an den Start. Die 22-jährige Rostockerin schaffte es beim Auftakt der SEAT Kitesurf-Trophy, Anfang Mai in Dahme auf den zweiten Platz in der Disziplin Freestyle. In Warnemünde will sie ganz oben auf das Treppchen. Im Freestyle der Herren verspricht vor allem die Teilnahme der beiden Schleswig-Hosteiner Mario Rodwald (18, Rendsburg) und Stefan Permien (23, Kiel) spannende Action auf dem Wasser. Beide lieferten sich bereits im vergangenen Jahr und auch beim World Cup auf Sylt vor einigen Wochen immer wieder packende Duelle. Rodwald, der 2008 Deutscher Meister wurde, führt auch dieses Jahr die Freestyle-Wertung vor Permien an.
Am Freitag, Samstag und Sonntag stehen die Kitesurfer schon ab 10.30 Uhr in den Startlöchern. Gefahren wird in den Disziplinen Freestyle und Race. Beim Freestyle präsentieren die Kiter spektakulären Tricks und springen dabei bis zu 10 Meter hoch.
Eine Jury bewertet die Tricks nach Sauberkeit der Ausführung, Schwierigkeitsgrad und Gesamteindruck. Beim Race absolvieren die Teilnehmer einen mit Bojen gekennzeichneten Parcours, wobei der Schnellste gewinnt. Hirbei sind Ggeschwindigkeiten von bis zu 70 km/h möglich. Vor allem der Start ist dabei für die Zuschauer beeindruckend, wenn mehr als 20 Kiter gleichzeitig starten ohne sich dabei in die Quere zu kommen. Gewertet wird in beiden Disziplinen getrennt nach Herren, Damen und Junioren.
Während es tagsüber vor allem auf dem Wasser spannend ist, geht es am Abend auf dem Strand heiß her. Am Freitag ab 20 Uhr feiert die Hamburger Band Piazumanju mit ihrem Mix aus Rock, Reggae und Ska ein große Beach-Party. Der Samstagabend gehört dann ab 20 Uhr den Alternative-Rockern von The Source und ab 21 Uhr treten Kaiserkind auf. Der Eintritt für alle Konzerte ist frei.
Weitere Informationen unter www.kitesurf-trophy.de

,


Kommentare sind geschlossen.