Urlaub

Warnemünder Wintervergnügen erlebt Premiere

21 Jan , 2010  

Warnemünde. Das Seebad Warnemünde erlebt zum Jahresbeginn gleich eine Premiere: Das erste Warnemünder Wintervergnügen vom 5. bis 7. Februar soll zeigen, dass ein Ostseeurlaub auch bei winterlichen Temperaturen seine Reize hat. Am Strand, auf der Promenade und rund um den Leuchtturm verspricht dieses Erlebniswochenende zahlreiche Überraschungen vom Fasching der Eisbader bis zu Drachenfest, Spritzeisbahn, Winterreiten und Strandgymnastik. Da werden extra für das Wochenende Strandkörbe wieder an den Strand gerückt und rund ums Lagerfeuer gruppiert. Hier gibt’s wärmenden Glühwein, kleine Imbissangebote und Informationen, aber auch Spiele für Kinder. Am Wochenende steigen die Rostocker Seehunde jeweils um 10 Uhr in die eiskalten Fluten der Ostsee. Freitag und Samstag ist abends Partyzeit in Warnemünde. Zum Leuchtturm-Winter-Rock spielen Rostocker Musiker in vier Lokalen rund um das technische Denkmal. Am Samstag verspricht die Honkytonk-Oldieparty Tanzvergnügen mit den wilden Sechzigern und den glitzernden Siebzigern, während am Sonntag eine große Strandgymnastik dem „Winterspeck“ zu Leibe rücken soll.

Am Samstag wird das Warnemünder Winterreiten aus der Taufe gehoben. Geplant sind neben dem Umzug der Reiter durch das Seebad auch Pferderennen, Ponyreiten und Reiterspiele am Strand. Von 14 bis 18 Uhr gibt’s Spiel und Spaß am Strand für die ganze Familie mit Malen und Basteln, Kinderschminken, einem großen Spielteppich und Wintersport für Kinder. Am Lagerfeuer kann Stockbrot gegrillt werden, bevor am Abend Kinder und Eltern zur stimmungsvollen Fackelwanderung am Strand eingeladen sind. Wenn der Wind mitspielt, zeigen Experten am Samstag, wie man Lenkdrachen steigen lässt und Kitebuggys von Drachen über den Strand gezogen werden. Auch am Sonntag sollen bunte Drachen am Himmel tanzen. Wintervergnügen am Strand gibt es am Freitag (5. Februar) von 14 bis 20 Uhr, am Samstag (6. Februar) von 10 bis 20 Uhr und Sonntag (7. Februar) von 11.30 bis 18 Uhr.


Kommentare sind geschlossen.