Hansestädte

Jochen Lamp stellt Projekt Ostseepipeline vor

1 Feb , 2010  

Stralsund. Zu einem äußerst spannenden Vortrag lädt das MEERESMUSEUM am Donnerstag, dem 4. Februar 2010, ein. Dann wird Jochen Lamp, Leiter des WWF-Ostseebüros in Stralsund, um 19 Uhr über das gigantische Projekt Ostseepipeline berichten.

Die Ostseepipeline NordStream ist das größte Bauwerk, das künftig in der Ostsee verlegt werden wird. Mit dem Bau des politisch umstrittenen Projekts möchte das Unternehmen im April vor unserer Haustür beginnen. Der Vortrag stellt das Gesamtvorhaben und die umfangreichen Untersuchungen hierfür vor und geht dabei speziell auf die Umweltseite des Projektes ein: vor unserer Haustür im Greifswalder Bodden wird die Pipeline durch Riffe und Flachgewässer an Land gehen. Aber auch auf dem Weg von Russland durch die Ostsee sind sensible Gebiete und eine bewegte Unterwasserlandschaft zu passieren. Der Referent informiert darüber, wie die Herausforderungen gemeistert werden können, um die Umwelt so schonend wie möglich zu behandeln. Er geht auch auf den aktuellen Stand des Projekts ein. Alle Interessierten sind herzlich zum Vortrag eingeladen. Der Kartenvorverkauf beginnt am Samstag, 30. Januar 2010, um 10 Uhr im MEERESMUSEUM. Karten gibt es außerdem an der Abendkasse.


Kommentare sind geschlossen.