Ostseebäder

Selliner Eisbahn im Seepark ist tolle Attraktion für die ganze Familie

1 Nov , 2010  

Der kuschelige Selliner Eisbär, der auch im Hochsommer schwitzend durch das Ostseebad läuft, freut sich auf den Winter. Dazu gibt es auch allen Grund, denn von Dezember bis Februar ist die Eisbahn im Seepark die größte Attraktion für arktische Geschöpfe und alle, die dazu werden wollen. Hier kann man auch Schlittschuhlaufen, wenn die Rügener Bodden einmal nicht zufrieren. Täglich von 10 bis 22 Uhr ist hier etwas los. Stammgäste des Ostseebades bringen ihre eigenen Schlittschuhe mit, aber wer keine dabei hat, kann kurzerhand ein Paar ausleihen und los geht’s auf der spiegelglatten Eisfläche. Kenner verschwinden nach dem sportlichen Schlittschuhlaufen direkt in der Saunalandschaft des Freizeitbades „Inselparadieses“. Hier kann man ordentlich saunieren, sich eine Packung mit rügener Heilkreide geben lassen und vor allem: die Kleinen sind unter den Augen der Bademeister im Wildwasserkanal oder auf der Riesenrutsche unterwegs und froh, dass Mama und Papa ebenfalls beschäftigt sind. Zur Eröffnung der Selliner „Eiszeit“ am Samstag, den 11. Dezember um 16 Uhr wird das Theater „Liebreiz“ erwartet. Gemeinsam mit dem Selliner Eisbär unterhält sie das Publikum und führt es in die ersten Tanzschritte auf dem Eis ein. Bei fröhlicher Musik versuchen alle sich in vorsichtigen Pirouetten. Und wenn der Hunger kommt, dann gibt es Suppe oder Knacker und einen heißen Glühwein oder Sanddorngrog. Kein Wunder, dass hier Familien manchmal ganze Ferientage verbringen. „Wenn es dem Esel zu wohl wird, geht er aufs Eis tanzen!“ – Noch kurz vor dem Jahresende sind alle dazu eingeladen, wenn DJ Marcus von 16 bis 21 Uhr auf der Selliner Eisbahn auflegt. Zu großen Eisparty zeigen zudem die „Eissternchen“ – Jungen und Mädchen vom Berliner Eislaufverein BSV 1892, was sie auf dem Eis können.

Öffnungszeiten:

Eisbahn Sellin im Seepark

Telefon 038303/ 12541
Montag bis Freitag 13 bis 19 Uhr
Sonnabend/ Sonntag 10 bis 19 Uhr
18. Dezember bis 2. Januar 2011
Montag bis Sonntag 10 bis 21 Uhr




Kommentare sind geschlossen.