Allgemein

Cabrio Feeling auf dem Strelasund

8 Nov , 2011  

Keine andere Reederei ist auf Grund ihrer Geschichte so stark mit dem Stralsunder Hafen verbunden wie die Weiße Flotte, die größte Fahrgastreederei in den neuen Ländern. „Die Hansestadt Stralsund ist nicht nur der Verwaltungssitz unserer Reederei. Die Stadt und der Hafen haben sich in den letzten Jahren auf Grund des verliehenen Status zum Weltkulturerbe und des neu eröffneten OZEANEUMs als bedeutendes touristisches Ausflugsziel zu einem immer wichtigeren Standbein für unsere Reederei entwickelt“, betont Weiße Flotte-Geschäftsführer Götz Becker.

„Um dieser wachsenden touristischen Bedeutung auch zukünftig Rechnung zu tragen, wird unsere Reederei zur Saison  einen Neubau für die Hafenrundfahrten sowie für die Linie Stralsund Altefähr in Dienst stellen. Dieser Neubau wird von der Schiffswerft Bolle GmbH aus Derben in Sachsen-Anhalt gebaut und ist in seiner Art einmalig in deutschen Küstengewässern“, so Jörg Lettau, Betriebsleiter der Weißen Flotte. Getreu dem Reederei-Slogan „Tradition und Fortschritt zur See“ ergänzt genau 50 Jahre, nachdem Stralsunder Bürger seinerzeit ein Schiff für die Linie nach Altefähr aus Spenden finanzierten, ein innovativer Neubau diesen Verkehr. Der Neubau, für dessen Planung zwei junge Designer der Firma „Innoship“ verantwortlich zeichnen, zählt in seiner Art und Weise unbestritten zu den modernsten Schiffstypen. „Trotz der oder gerade wegen der neuen Rügenbrücke wird dieses Schiff neben der ‚Altefähr‘ den Linienverkehr zwischen der Hansestadt und der Insel Rügen zusätzlich verstärken und in der Saison mit einer Vielfalt an thematisierten Abendfahrten das Veranstaltungsangebot für die Stralsunder und ihre Gäste bereichern. Derzeit wird die nächtliche Illuminierung des Schiffskörpers geplant, um den Abendfahrten ein entsprechendes Flair zu verleihen“, erklärt Jörg Lettau zum Neubauprojekt. Weiteres Ziel der Reederei ist eine Saisonverlängerung bzw. der ganzjährige Betrieb des Stralsunder Verkehrs. Das Schiff wird bei einer Breite von 6,60 Meter rund 37 Meter lang sein und über ein vollverglastes Deck verfügen, das einen ungehinderten Rundumblick auf die Highlights des Stralsunder Hafens ermöglicht. Je nach Witterung kann das verglaste „Cabrio-Dach“ teilweise oder ganz geöffnet werden. Somit steht ca. 160 Fahrgästen eine Kombination aus dem Freiluft-Feeling eines Sonnendecks gepaart mit den Annehmlichkeiten eines modern ausgestatteten und vollklimatisierten Fahrgastraumes zur Verfügung. Die moderne gastronomische Einrichtung gewährleistet die Versorgung aller Fahrgäste mit kleinen Speisen und Getränken an Tischen. Die bequeme, lose Bestuhlung kann je nach Anlass variabel angepasst werden – sei es die Hafenrundfahrt, der Linienverkehr oder eine individuell buchbare Fahrt für eine Festgesellschaft.

 

Das Se(e)herlebnis „Hafenrundfahrt“  in Stralsund bzw. Altefähr. Passagiere ab Altefähr können das Kombiticket „Stress- und staufrei nach Stralsund“ für einen Besuch im OZEANEUM nutzen. Kostenlose Parkplätze sind in Altefähr vorhanden.

 

Weitere Informationen: www.weisse-flotte.de


Kommentare sind geschlossen.