Alter Markt Stralsund

Ostsee

Mecklenburg-Vorpommern ist das sonnenreichste Bundesland

4 Jun , 2012  

Wer Mecklenburg-Vorpommern bucht, ist auf der Sonnenseite. Das bestätigte der Deutsche Wetterdienst im Mai bei der Vorstellung seines aktuellen Berichtes zum Klima in Deutschland. Nach der Auswertung der Statistik der vergangenen 30 Jahre ist Mecklenburg-Vorpommern mit durchschnittlich 1.648 Sonnenstunden pro Jahr das sonnenreichste Bundesland. Dahinter folgen Baden-Württemberg mit 1.607 Sonnenstunden und Brandenburg und Berlin mit 1.634 Sonnenstunden.

Bereits Ende des vergangenen Jahres war vom Deutschen Wetterdienst eine Übersicht zu den sonnenreichsten Orten in Deutschland der vergangenen 30 Jahre veröffentlicht worden: Auch hier liegt mit Zinnowitz auf der Insel Usedom ein Ort in Mecklenburg-Vorpommern vorn. Das Ostseebad weist demnach eine durchschnittliche jährliche Sonnenscheindauer von 1.917 Stunden und damit mehr als jeder andere Ort in Deutschland auf.

Neben sonnig ist es nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes im Nordosten Deutschlands auch vergleichsweise trocken: Mit 595 Litern Regen je Quadratmeter und Jahr gehört Mecklenburg-Vorpommern zu den niederschlagsärmsten Bundesländern. Noch weniger regnet es lediglich in Berlin (573 Liter), Brandenburg (557) und Sachsen-Anhalt (547). Im deutschen Durchschnitt fallen jährlich 789 Liter Regen je Quadratmeter.

Weitere Informationen zum Wetter: www.dwd.de


Kommentare sind geschlossen.