Halbinsel Wustrow

Wustrow ist eine zwischen den Hansestädten Rostock und Wismar gelegene, mit Rerik über den Wustrower Hals verbundene, ca. zehn Quadratkilometer große Halbinsel. An den „Wustrower Hals“ schließt sich der ungefähr fünf Kilometer lange Halbinselkern an, der mit 2,5 Kilometer seine größte Breite erreicht. Die Landzunge Kirchmesse bildet den Abschluss der Halbinsel. Es handelt sich um einen etwa drei Kilometer Sandhaken. Der Landzunge vorgelagert ist die etwa vier Kilometer lange Insel Kieler Ort. Zwischen ihnen liegt eine malerische Flachwasserbucht, die Kroy.

Das Areal wird von Nordost nach Südwest in drei Zonen gegliedert. Gleich hinter dem „Wustrower Hals“ beginnt der ca. 100 Hektar große und bebaute Teil der früheren Wohnsiedlung Rerik-West und der militärischen Zweckbauten. Dieser Teil ist abgesperrt und der Zugang untersagt, den Warnschildern zufolge wegen Gefährdung durch dort noch verbliebene Munition.

Es folgt eine 200 Hektar große Fläche, die Teil des Landschaftsschutzgebietes Salzhaff ist und den Rest nimmt das 700 Hektar große Naturschutzgebiet „Wustrow“ ein.