Binz

Ostseebad Binz

13 Okt , 2008  

Binz. Der größte und bekannteste Seebadeort Rügens (ca. 5.300 Einwohner) liegt direkt am Meer. Ein breiter feinsandiger Strand und das flache Wasser bieten ideale Bademöglichkeiten.

Seebrücke Binz

Seebrücke Binz

Die Buchenwälder der Granitz, der Küstenwald der „Schmalen Heide“ und der Ortsteil Prora (ehemaliges KdF-Bad) umgeben Binz. Die Hauptstraße mit den zahlreichen Geschäften und Gaststätten führt bis an die 370 m lange Seebrücke. Diese ist Anlegestelle der Ausflugsschiffe und für Spaziergänger ein beliebter Aussichtspunkt. Das Ortsbild wird durch das 1908 errichtete Kurhaus und der etwa 4 km langen Strandpromenade mit den zahlreich erhaltenen Beispielen der Bäderarchitektur geprägt. Eine spielerische Vielfalt gibt den Häusern ein unverwechselbares Aussehen: verzierte Balkone, Erker, Türmchen und Veranden. Mehr als zwölftausend Gästebetten aller Kategorien in Hotels, Pensionen, Appartementhäusern und Privatquartieren stehen den Besuchern im staatlich anerkannten Seebad zur Verfügung. More…

, ,

Ostseebäder

Ostseebad

17 Sep , 2008  

Ostseebad Binz PromenadeDie Anerkennung als Seebad ist Teil der Kur- und Erholungsort-Gesetzgebung, die dem Länderrecht unterliegt. In Mecklenburg-Vorpommern gilt das Gesetz über die Anerkennung als Kur- und Erholungsort Die Anerkennung erlischt nach 30 Jahren. Sie kann auf Antrag verlängert werden.

 

 

Dieses Gesetz zählt als Voraussetzung für ein Seebad auf:

  • Lage an der Meeresküste; die Ortsmitte darf grundsätzlich nicht mehr als zwei Kilometer von der Küstenlinie entfernt sein,
  • klimatische Eigenschaften und eine Luftqualität, die überwacht werden und die die Gesundungs- und Erholungsmöglichkeiten unterstützen,
  • mindestens eine Arztpraxis,
  • einwandfreie Badewasserqualität an einem gepflegten und bewachten Badestrand, die überwacht wird,
  • Strandpromenaden, vom Straßenverkehr hinreichend ungestörte Parkanlagen sowie Strand- oder Landschaftswege, Möglichkeiten für Spiel und Sport.

Die Voraussetzung für ein Seeheilbad sind wie folgt festgelegt:

  • Lage an der Meeresküste; die Ortsmitte darf grundsätzlich nicht mehr als zwei Kilometer von der Küstenlinie entfernt sein,
  • wissenschaftlich anerkanntes und durch Erfahrung kurmäßig bewährtes, therapeutisch anwendbares Klima und eine entsprechende Luftqualität, die überwacht werden,
  • mindestens eine Praxis eines Badearztes,
  • Einrichtungen zur Abgabe und Anwendung der Kurmittel,
  • einwandfreie Badewasserqualität an einem gepflegten und bewachten Badestrand, die überwacht wird,
  • Strandpromenaden, vom Straßenverkehr hinreichend ungestörte Parkanlagen sowie Strand- oder Landschaftswege, Möglichkeiten für Spiel und Sport,
  • während der Kurzeit Diätberatung; in Krankenhäusern und Diätküchenbetrieben Beschäftigung mindestens eines Diätassistenten,
  • Kommunikations- und Informationseinrichtung.

, , , ,

Ostsee

Seebad

17 Sep , 2008  

Seebad ist ein in Deutschland vergebenes Prädikat für Kurorte.

Es wird an Ortschaften vergeben, in denen medizinische Einrichtungen zur Durchführung von Kurmaßnahmen vorhanden sind, die jedoch keine Heilbäder sind. Das Prädikat Seebad erfordert außerdem die Nutzung des Seeklimas im Kurbetrieb. More…

,

Allgemein

Wirtschaft und Tourismus

17 Sep , 2008  

Die Küsten und Inseln des Ostseeraumes sind stark vom Tourismus geprägt, der neben der Werftindustrie und dem Handel der wichtigste Wirtschaftssektor ist. Ein wichtiger Bereich des Fremdenverkehrs ist der Badeurlaub in Seebädern. Er ist von einer für den Ostseebereich typisch-starken Saisonalität gekennzeichnet, welche die Monate Juli und August als Schwerpunkt haben. Andere Angebotsformen, wie Wellness, Fahrrad- oder Kulturtourismus entwickeln sich und schwächen die Saisonalität etwas ab. Ab 2012 soll die auch „Ostseepipeline“ genannte Nordeuropäische Gasleitung russisches Erdgas durch die Ostsee nach Deutschland transportieren.

Urlaub

Die Ostsee

16 Sep , 2008  

Die Ostsee (auch Baltisches Meer genannt, von lat. Mare Balticum und suevisches Meer nach dem Stamm der Sueben im heutigen Mecklenburg) ist ein 413.000 km² großes und bis zu 459 m tiefes Binnenmeer in Europa und gilt als das größte Brackwassermeer der Erde. Der Rauminhalt des Meeres beträgt ca. 20.000 km³.

More…