Boltenhagen

Piratenwanderung im Ostseebad Boltenhagen

7 Aug , 2009  

Boltenhagen. Mit festem Schritt geht der Mann mit den schweren schwarzen Stulpenstiefeln zur Kurverwaltung des Ostseebades Boltenhagen. Sein weinroter Mantel weht im Wind. Der Säbel ragt aus dem Hüftgurt. Auf dem Kopf trägt er einen schwarzen Dreispitz. Ein verwegener Bart ziert das Gesicht. Die hellen Augen blicken verschmitzt. Mindestens 40 Augenpaare sind ehrfürchtig auf die imposante Erscheinung gerichtet. Mit donnernder Stimme begrüßt der stattliche Mann die wartenden Jungen und Mädchen und rekrutiert sie als seine Schiffsmannschaft. Der da so beeindruckend auftritt, ist der gebürtige Berliner Alfons Kujat, Regisseur und Darsteller des Piraten-Open-Airs in Grevesmühlen bei Wismar. In Boltenhagen, dem zweitältesten Ostseebad der mecklenburgischen Ostseeküste, ist er in typischer Piratenmanier auf Schatzsuche unterwegs. Vorerst bis zum 1. September „leiht“ sich Boltenhagen den Seeräuber jeden Dienstag um 10.30 Uhr für eine Stunde aus. Dann streift dieser mit kleinen Feriengästen und einer Schatzkarte in der Hand durch das Ostseebad. More…