Wellness-Einrichtungen mit Prüfsiegel

An der Ostsee ist der Begriff Wellness keine Mogelpackung. Dafür bürgt Deutschlands erstes unabhängig geprüftes Qualitätssiegel für Hotels, Spa-Einrichtungen und Wellness-Abteilungen in Rehakliniken. Immer mehr Hotels, Freizeitbäder und Spas werben mit Wellness-Angeboten um die Gunst ihrer Gäste. Verlässliche Orientierung bietet das vom Deutschen Wellness Verband vergebene Siegel für geprüfte Qualität. Als bislang einziges Bundesland stellt sich Mecklenburg-Vorpommern seit Jahren der strengen Kontrolle und Bewertung durch den Verband. Überall im Land, wo der Gast das Wellness-Siegel vorfindet, darf er sicher sein, dass Preis und Leistung im Einklang miteinander stehen. Das bedeutet, dass auch Ambiente und Ausstattung stimmen sowie qualifiziertes Personal zu erwarten ist.

Aufgelistet sind die zertifizierten Häuser in der Wellness-Broschüre „wellness pur. Frische Kraft aus der Natur“ des Tourismusverbandes. Auf 60 Seiten erfahren Leser in sieben Rubriken das Wichtigste über Wellness-Angebote, Wellness-Qualität und über natürliche Ressourcen. Die Broschüre führt Entspannung Suchende durch 40 Einrichtungen im Land, von denen die meisten das Siegel des Deutschen-Wellness-Verbandes tragen. Die Broschüre erleichtert Lesern aber nicht nur die Suche nach passenden Angeboten; sie bietet darüber hinaus eine Übersicht über Wellness-Anwendungen von Aromatherapie bis Vitalküche. In Mecklenburg-Vorpommern schöpfen Anbieter aus einer Fülle regionaltypischer Heilmittel, angefangen bei Rügener Heilkreide über sprudelndes Meerwasser und wohltuendes Moor bis hin zu jodhaltiger Sole. Außerdem finden  Gäste Tipps zu See-, Seeheil- und Luftkurorten in Mecklenburg-Vorpommern sowie zu Freizeitmöglichkeiten.